Sie sind hier: Aktuelles > NABU Bochum > 
DeutschEnglishFrancais
Dienstag, 24. April 2018, 17:59 Uhr

Vögel im Garten

Die 40 häufigsten Gartenvogelarten im Porträt beim NABU.

Natur im Sommer

Im Sommer scheint die Natur ein bisschen zur Ruhe zu kommen. Viele Vögel haben ihr Brutgeschäft bereits erledigt, die ersten zieht es sogar schon wieder auf den langen und beschwerlichen Weg nach Süden. Dennoch ist draußen mehr geboten als Badesee und Strandvergnügen. Vor allem in der Kleintierwelt gibt es von bunten Schmetterlingen bis zu zirpenden Heuschrecken viel zu entdecken.

Mehr dazu beim NABU.

Gehölz- und Baumschnittkurs

So sah der rechte Strauch im letzen Jahr vor...

...und nach dem "Auf Stock" setzen aus.

Der linke Strauch nach dem Erhaltungsschnitt in diesem Jahr.

Und dieses Jahr vor...

...und nach dem erneuten Schnitt.

Auch spezielle Fragen wie der richtige Schnitt eines Stecklings wurden praktisch ausgeführt.

Der Kreisverband Wattenscheid, in Zusammenarbeit mit dem NABU Bochum und dem Eppendorfer Heimatverein hatte für den 10.2.2018 wieder zu einen Baum- und Ziergehölzschnitt eingeladen. Wie in den beiden letzten Jahren wurde dieser Kurs von Philippe Dahlmann beim Verband Wohneigentum NRW e.V. durchgeführt.

Der Theorieteil für die 30 Teilnehmer fand in der Museumsscheune des Eppendorfer Heimatvereins statt.

Die Themen im Vortrag gingen von den Grundlagen: 

- Sinn und Zweck des Gehölzschnitts über

- die verschiedenen Wuchstypen und -eigenschaften

- und unterschiedlichen Zeiten der Blüten- und Fruchtbildung beim Beerenobst 

zu den Schnittarten 

- Pflanzschnitt

- Verjüngungs- und Erhaltungsschnitt an Ziersträuchern

- Ertrags- und Erhaltungsschnitt an Beerenobst und den Obstbäumen

und abschließend  

- der Technik des richtigen Schneidens und der Wundbehandlung.

Jeweils sehr anschaulich präsentiert mit Beispielzeichnungen und Fotos.

Nach diesem Theorieteil stärkten sich die Teilnehmer am Imbiss-Buffet, das wieder von Kampmanns aus Essen geliefert wurde. Wie in der Pause vorher wurden auch hier noch spezielle Problemfälle und Fragen der Teilnehmer besprochen.

Danach ging es in den Praxisteil um das eben erlernte anzuwenden. Auf Grund der großen Teilnehmerzahl wurde die Gruppe wie 2017 geteilt. Für die eine Gruppe wurde mit dem Strauchschnitt gestartet, die andere hat mit dem Obstbaumschnitt angefangen. Nach ca. einer Stunde haben die Gruppen dann getauscht.

An den Sträuchern im Bauerngarten am Museum konnten die Teilnehmer die jungen Triebe begutachten, die durch das "Auf Stock setzen" und den Erhaltungsschnitt des letzen Jahres verstärkt zu finden sind und dieses Jahr für die Früchte sorgen sollen.

Der im letzten Jahr "Auf Stock" gesetzte Jostabeeren-Strauch hat sich gut erholt, allerdings noch nicht wie geplant aus der Basis neu ausgetrieben.

Auf der vom NABU betreuten Streuobstwiese wurde je ein Apfelbaum von den beiden Gruppen geschnitten.

Die Beratung und Anleitung der Teilnehmer wurde hier von Mathias Krisch, dem Vorsitzenden des NABU Bochum übernommen.

Für das kommende Jahr plant der Kreisverband, das Seminar zu wiederholen. Bei Interesse können Voranmeldungen / Vormerkungen bereits jetzt an wattenscheid(at)verband-wohneigentum.de gesendet werden.

23.02.2018

« Zurück