Sie sind hier: Aktuelles > NABU Bochum > 
DeutschEnglishFrancais
Dienstag, 24. April 2018, 18:01 Uhr

Vögel im Garten

Die 40 häufigsten Gartenvogelarten im Porträt beim NABU.

Natur im Sommer

Im Sommer scheint die Natur ein bisschen zur Ruhe zu kommen. Viele Vögel haben ihr Brutgeschäft bereits erledigt, die ersten zieht es sogar schon wieder auf den langen und beschwerlichen Weg nach Süden. Dennoch ist draußen mehr geboten als Badesee und Strandvergnügen. Vor allem in der Kleintierwelt gibt es von bunten Schmetterlingen bis zu zirpenden Heuschrecken viel zu entdecken.

Mehr dazu beim NABU.

Neue Studie: Diesel-Abgase machen krank

Aus der Pressemitteilung des Umweltbundesamtes Nr. 16 vom 25.04.2017

Eine neue Studie des Umwelt­bundes­amtes zeigt: Stickstoff­dioxid führt zu erheblichen Gesund­heits­belastungen.

Die NO2-Konzentrationen in der Außenluft in Deutschland führen zu erheblichen Gesundheitsbelastungen. Dies zeigt eine Studie des Umwelt­bundesamts (UBA). Demnach lassen sich für das Jahr 2014 statistisch etwa 6.000 vorzeitige Todesfälle aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf die NO2-Hinter­grund-Belastung im ländlichen und städtischen Raum zurückführen. Die Studie zeigt außerdem: Die Belastung mit Stickstoffdioxid steht im Zusammenhang mit Krankheiten wie Diabetes mellitus, Blut­hoch­druck, Schlaganfall, der chronisch obstruktiven Lungen­erkrankung (COPD) und Asthma.

UBA-Präsidentin Maria Krautzberger: „Die Studie zeigt, wie sehr Stickstoffdioxid der Gesundheit in Deutschland schadet. Wir sollten alles unternehmen, damit unsere Luft sauber und gesund ist. Gerade in den verkehrsreichen Städten besteht Handlungsbedarf. Das hat das Bundesverwaltungsgericht bestätigt. Selbst Fahrverbote sind als letztes Mittel demnach möglich.“

Die gesamte Pressemitteilung vom 08.03.2018.

Bereits im letzten Jahr hatte das Umweltbundesamt aufgezeigt, dass die Diesel-PKW  die Euro-Grenzwerte für Stickstoffdioxid (NOx) auf der Straße noch deutlich stärker überschreiten als bislang angenommen. 

Die Pressemitteilung vom 25.04.2017 als PDF.

09.03.2018

« Zurück